Mail-Funktionen und Typo3

Zu vielen WebSites und Portalen gehören einfach gewisse Mail-Funktionen dazu. Einige davon sind problemlos zu realisieren, andere nicht.

Formular-Mail

Ein gut gemachtes Mail-Formular für Kontaktaufnahme, Bestellungen oder Abonnieren eines Newsletters gehört heute zum guten Ton. Für Typo3 gibt es mehrere Funktionserweiterungen, die dies realisieren können.

Der Inhalt des Formulares wird dann meist per PHP-Mail-Funktion an einen Mail-Account gesandt, der zu der jeweiligen Domain gehört.

Das Absenden des Mail-Formulares sollte durch ein Captcha gesichert werden.

Newsletter per Typo3

Der Versand eines gut gemachten Newsletters ist eine Kunst. Auch der korrekte Versand von hunderten oder Tausenden Mails an genau so viele verschiedene Adressen ist "nicht ohne".

Mails werden bei faktisch allen Mail-Dienstleistern heute nach bestimmten Kriterien untersucht, die mehr oder weniger stark auf SPAM hindeuten.

Wenn nun ein absolut identisches Mail an viele gleichzeitig versandt wird, werden viele SPAM-Detektoren dies bereits als SPAM interpretieren.

Auch die sogenannte Rückwärts-Auflösung einer Adresse gehört zu den SPAM-Kriterien. Ohne eigene feste IP fallen derartige Sendungen häufig durch´s SPAM-Raster.

Häufig wird hierbei die IP-Nummer des Absenders nun für eine geiwsse zeit Zeit komplett gesperrt.

Mails werden in der Regel in eine Warteschlange gelegt, die dann mehr oder weniger schnell abgearbeitet wird. Wenn nun ein Empfänger Greylisting als SPAM-Abwehr aktiviert hat (und das sind heute die meisten), wird die Mail zunächst wieder in der Warteschlange eingefügt und dann später noch einmal versandt. Ist die Mailbox eines Empfängers gerade gestört opder wegen Überfüllung geschlossen, so wird die Mail ebenfalls wieder in die Warteschlange befördert.

Dies aufwendige Management von ausgehendem Mailverkehr ist aufwendig. Ein normaler WebServer, auf dem WebSites mit oder ohne Typo3 betrieben werden, ist von der Konzeption her nicht für E-Mail ausgelegt.

Daher bietet BB-ONE.net den Versand von Newslettern ausschliesslich über eigene, dafür ausgerüstete Newsletter-Server an. Newsletter-Versand direkt vom T3-Server wird ab Beginn 2010 nicht mehr angeboten.